Novomatic hat bereits Mehrheit bei Casinos Austria

Novomatic hat bereits Mehrheit bei Casinos Austria
Novomatic hat bereits Mehrheit bei Casinos AustriaNovomatic wurde 1980 gegründet und ist in den nächsten drei Jahrzehnten zu einem der wichtigsten globalen Gaming-Unternehmen aufgestiegen. Der Glücksspielkonzern betreibt neben Casinos und Automatenspielhallen auch Online-Casinos in gut regulierten Märkten mit innovativen Spielautomaten, Tischspielen und Videopoker. Österreichische Spieler sind immer der Eckpfeiler ihrer Programme gewesen und sie sollen weiter im Rampenlicht, denn der Software-Entwickler baut seine Präsenz aus. Er wirft ein Aude auf die Casinos Österreich AG, ein grosses Glücksspielunternehmen, das im Jahr 1967 gegründet wurde, und es ist teilweise im Besitz des Staates. Seit seiner Gründung eröffnete sie ein Dutzend Casinos in ganz Österreich und genau dies das ist es, was Novomatic ins Auge sticht. Der Software-Entwickler will sein Business mit den Land-basiertem Glücksspiel ausweiten, nachdem er sich einen Namen in der umkämpften Online-Industrie gemacht hatte. Der Plan von Novomatic ist unkompliziert und hat Aussicht auf Erfolg. Novomatic hat Angebote an die MTB Privatstiftung und Leipnik Lundenburger Invest Beteiligungs gelegt, denn diese Unternehmen besitzen Aktien im Wert von mehr als 28% der Anteile an Casinos Österreich und die beiden Angebote wurden akzeptiert. Der nächste Coup war Ende letzter Woche die Übernahme der Anteile der Versicherungsgruppe UNIQA. Damit ist der niederösterreichische Gaming-Konzern der größte Aktionär der Casinos samt Lotterien, er hält 39,5 Prozent der Anteile und die Staatsholding ÖBIB nur 33,24 Prozent. Der österreichische Markt wächst in gleichmäßigem Tempo und so ist es kein Zufall, dass Novomatic ihre Position in Österreich weiter festigen möchte.  Der Software-Entwickler ist ein prominenter Akteur auf dieser Bühne, der sein Image durch ein mit Niki Lauda unterzeichnetes Promotionabkommen verbessert hatte. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister ist ihre neue Botschafter und seine Anwesenheit sollte dazu beitragen, die Bindung zwischen Novomatic und den grossen österreichischen landbasierten Operatoren zu festigen.